Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Fairer Handel

Faire Bedingungen für Kleinbauern und Produzenten

Die Stadt Bad Driburg gehört zum Kreis der Fairtrade Städte in Deutschland

Fairtrade Produkte

Was bedeutet Fairtrade

Der Begriff Fairtrade oder auch Fairer Handel ist in aller Munde. Doch was bedeutet das eigentlich?

Fairtrade verbindet Produzenten und Konsumenten und unterstützt Kleinbauern und Plantagenarbeiter im globalen Süden, damit sie die Armut aus eigener Kraft überwinden, ihre Stellung stärken und ihr Leben selbst bestimmen können.

Dabei steht die Faire Partnerschaft immer an erster Stelle.

Der Faire Handel ist ein wirkungsvolles Instrument der Armutsbekämpfung.

Verbraucherinnen und Verbraucher entscheiden sich für qualitativ hochwertige und fair gehandelte Produkte. Damit sichern sie Kleinbauernfamilien faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen.

Die Zahlung der Fairtrade-Prämie für Soziales, Infrastruktur und Bildung ermöglicht z. B. den Bau von Schulen und Gesundheitszentren.

Kinderarbeit ist bei Fairtrade-Akteuren streng verboten.

Auch die Natur profitiert durch umweltschonende Anbaumethoden, die mittels Bioaufschlägen besonders gefördert werden.

Weiterführende Informationen

Die Stad Bad Driburg

Am Rathausplatz 2
33014 Bad Driburg

Telefon: 05253 / 88-0
Telefax: 05253 / 88-135
E-Mail: nfbd-drbrgd

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Google Fonts, Youtube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer .