Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Google Fonts, Youtube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer .

Veräußerung eines Baugrundstückes im Bieterverfahren

Die Stadtentwicklungsgesellschaft Bad Driburg mbH veräußert nachfolgendes Baugrundstück im Bieterverfahren gegen Höchstgebot:

Gemarkung Pömbsen, Flur 11, Teilstück aus Flurstück 1001 zur Gesamtgröße von ca. 2.348 m² (siehe beigefügter Plan).


Das unverpachtete Grundstück befindet sich im Ortsteil Bad Driburg/ Pömbsen und ist nach genehmigtem Bauvorbescheid des vergangenen Jahres als unbeplanter Innenbereich nach §35 BauGB mit Einfamilienhäusern bebaubar. Die Erschließung ist dabei sowohl über die Kreuzstraße als auch über die Straße „Am Heiligenteich“ denkbar. Dem Bieter wird die Option über die nachträgliche Flächeneinteilung in mehrere Baugrundstücke überlassen.

Der Mindestverkaufspreis ist auf 118.150,- € festgelegt. Angebote sind an dieser Vorgabe auszurichten.

Erschließungskosten

Die Erschließung des Baugrundstücks ist abgeschlossen. Die Kanal- u. Wasseranschlusskosten, im Falle einer Grundstücksteilung, sind in dem Kaufpreis nicht enthalten. Hierüber ergehen gesonderte Bescheide.

Gebote

Gebotsabgaben sind ab Montag, den 8. November 2021 möglich. Diese sind in schriftlicher Form bis spätestens Montag, den 6. Dezember 2021, 16.00 Uhr auf dem Postweg (Stadt Bad Driburg, Am Rathausplatz 2, 33014 Bad Driburg) oder im Rathaus direkt im verschlossenen Umschlag abzugeben. Auf dem Umschlag ist deutlich sichtbar der Vermerk

„Nicht öffnen – Bieterverfahren Baugrundstück Kreuzstraße Pömbsen“ anzubringen.

Pro Bieter ist nur ein verbindliches Angebot zulässig. Das Gebot muss folgende Punkte enthalten:
  • Name und Anschrift des Anbieters
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Kurze Beschreibung der angestrebten Nutzung des Grundstücks
  • Höhe des Gebots in Euro

Ortsansässige Bieter sollen bei gleicher Angebotshöhe bevorzugt werden. Bei mehreren Angeboten in gleicher Höhe entscheidet das Los.

Öffnung und Bekanntgabe

Die Angebote werden am Dienstag, den 7. Dezember 2021, 11.00 Uhr geöffnet. Die Bekanntgabe des Bieters, der den Zuschlag erhält, erfolgt im Anschluss.

Rechtsanspruch

Ein Rechtsanspruch auf den Zuschlag beim Höchstgebot besteht nicht. Ebenso besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit dieser Angaben.

Beurkundung

Zum Zustandekommen des Rechtsgeschäfts ist eine notarielle Beurkundung erforderlich.

Nebenkosten

Die Grunderwerbsnebenkosten (Notarkosten, Grundbucheintragung, Grunderwerbssteuer etc.) sind vom Käufer zu tragen.

Fragen

Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Stephanie Rohde (Stadtentwicklungsgesellschaft Bad Driburg mbH) wenden. Kontaktdaten: 05253/88-1608 oder srhdbd-drbrgd

Downloads

Bild der zu veräußernden Baugrundstücke in Pömbsen

Kontakt

Frau Stephanie Rohde

Stadtentwicklungsgesellschaft Bad Driburg mbH

Tel.: 05253/88-1608
E-Mail: srhdbd-drbrgd