Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Google Fonts, Youtube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer .

Musikschule

Aktuelles

Erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend musiziert"
Linus und Eduard Wolf erreichen Landeswettbewerb


Am 20. Januar nahmen Linus und Eduard Wolf erfolgreich am Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Paderborn teil. Die Brüder starteten in der Kategorie "Klarinette solo mit Klavierbegleitung". Der 13-jährige Linus ist Klarinettenschüler von Aloisia Hurt und der 16-jährige Eduard Klavierschüler von Matthias Menze an der Musikschule der Stadt Bad Driburg. Die beiden Jungmusiker konnten die fünfköpfige Jury überzeugen und erzielten für den technisch sauberen und musikalisch inspirierten Vortrag ihres anspruchsvollen Programms jeweils einen 1. Preis mit 23 Punkten und konnten sich somit für den Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen qualifizieren, der vom 8. bis 12. März in Köln ausgetragen wird.

v.l. Eduard und Linus Wolf

Über uns

Die Musikschule der Stadt Bad Driburg stellt sich vor:
Die Musikschule ist eine öffentliche, gemeinnützige Einrichtung der Stadt Bad Driburg. Sie wurde 1975 gegründet und ist Mitglied im "Verband deutscher Musikschulen e.V.".
Aufgabe der Musikschule ist es, Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene an das Musizieren heranzuführen, Begabungen individuell zu fördern sowie ggf. auf ein Musikstudium vorzubereiten. Das Angebot der Musikschule umfasst, angefangen von der "Musikalischen Früherziehung" (ab 5 Jahre) Instrumental- und Gesangsausbildung im Einzel- und Gruppenunterricht (ab 6 Jahre). Um allen Eltern den Musikschulunterricht ihrer Kinder zu ermöglichen, sind die Unterrichtsgebühren nach Einkommen gestaffelt. Über den Regelunterricht hinaus macht die Musikschule zeitlich befristete Angebote wie Schnupperkurse.
Zusätzlich zum Unterricht führt die Musikschule eine Vielzahl von Veranstaltungen - von der Vorspielstunde bis zum großen Familienkonzert - durch, an denen sich die gut 200 Musikschüler rege beteiligen. Erlernte Fähigkeiten, Bühnenerfahrung und gemeinsames Musizieren kommen hier zusammen und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Entfaltung der Gesamtpersönlichkeit unserer Kinder.

Fächer

An unserer Musikschule wird Unterricht in folgenden Fächern erteilt.

  • Musikalische Früherziehung: Don C. Lorey
  • Klavier: Matthias Menze (Musikschulleiter), Masako Suzuki, Thomas Wypior
  • Blockflöte: Mechthild Falke
  • Querflöte: Thies Keuser
  • Klarinette: Thies Keuser
  • Saxofon: Christian Morgenstern, Thies Keuser
  • Violine/Viola: Tabea Heinze
  • Violoncello: Brigitte Morgenstern
  • Gitarre/E-Gitarre/E-Bass: Don C. Lorey
  • Schlagzeug/Percussion: Don C. Lorey
  • Keyboard: Christian Morgenstern
  • Gesang/Sprecherziehung: Markus Decker

Förderverein

Schwerpunkt des Fördervereins ist die optimale Ausstattung der Musikschule mit Leihinstrumenten. Kein Kind soll auf Musikunterricht warten müssen, weil ein geeignetes Leihinstrument fehlt. Musikschule und Förderverein sind sich einig: zu gutem Instrumentalunterricht gehört ein gutes Instrument.

Der Förderverein unterstützt die Musikschule auch bei allen großen Veranstaltungen (Pausenbewirtung mit Getränken und frischen Waffeln, Beschallung, Requisite, etc.) und ist wichtiger Anreger und Ratgeber sowohl für die Musikschule als auch ggf. in wichtigen Angelegenheiten für die Stadt Bad Driburg als Träger.

Weitere Informationen zur Musikschule

News-Archiv

Talentbühne im Rathaus

Musikschüler geben Konzert

Am Sonntag, den 26. November, laden zahlreiche auftrittsfreudige Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Bad Driburg zur "Talentbühne" in den Bad Driburger Rathaussaal ein. Konzertbeginn ist um 18.00 Uhr.

Die musikalischen Talente von 7 bis 17 Jahren bringen ein abwechslungsreiches, farbenfrohes Programm auf die Bühne, in dem sich die ganze Fülle und stilistische Bandbreite der Musik von "Klassik" bis zum Pop-Song widerspiegelt.

Schätze der klassischen Musik, wie den 1.Satz der berühmten "Mondscheinsonate" von Beethoven, sowie moderne virtuose Klavierstücke, wie "Flying Fingers" und "Wespenstress", präsentieren die Pianisten Linus Wolf, Ayla van Esdonk, Milan Wolf, Julian Jelitte, David Wolf und Benedikt Eilebrecht.
An der Violine sind Anna Ziegeroski, Pia Schockemöhle, Ilyah Winnefeld, Hannah Wittrock und Elina Neufeld von "Solo" bis "Quintett" zu hören.
Ihre Liebe zur Barockmusik zeigen die Querflötistinnen Lina Günter und Sara Petker mit der Darbietung eines Duetts vin G.Ph. Telemann.
Ganz klassisch geht es bei den Cellisten zu: Jonathan Wolf, Michael Matix und Eduard Wolf präsentieren Werke von F.A. Kummer, Joseph Reinagle und W.A. Mozart.

Die 11 Jahre junge Sängerin der Talentbühne ist Leni Steinbrink. Mit ihr darf man sich auf den Song "Good Riddance" von "Green Day" freuen.
Auch die Schlagzeuger dürfen in der Talentbühne nicht fehlen: So heizen Sophie und Thomas Paustian mit einem Drumset-Solo ein. Zu ihnen gesellen sich Jule Heywinkel, David Mehdian, Max Jordan und Pia-Lotta Kohls: Mit "Ramba Zamba" bringt die Percussion-Band die Talentbühne zum mitreißenden Abschluss.

In der Konzertpause hält der Förderverein der Musikschule Getränke für Jung und Alt bereit. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Förderverein wird freundlich gebeten.

Plakat Talentbühne 26. November 2023

"Bühne frei!" am 24. September im Rathaus!

Die Musikschule der Stadt Bad Driburg lädt herzlich zum Schülerkonzert ein.

Wir freuen uns wieder auf die vielfältigen Beiträge der jungen Musikerinnen und Musiker!

Alle Interessierten und Musikbegeisterten sind herzlich willkommen.

Konzertbeginn ist 17.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Am 11. Juni heißt es wieder "Bühne frei" im Rathaussaal!

Die Musikschule der Stadt Bad Driburg lädt herzlich zu einem ca. einstündigen Schülerkonzert ein. Zahlreiche junge Musikerinnen und Musiker freuen sich darauf dem Publikum ihre Lieblingsstücke vorzutragen und präsentieren einen bunten Strauß verschiedener Stilistiken und musikalischer Epochen- für Alt und Jung, von Groß und Klein.


Konzertbeginn ist um 17.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Musikschule der Stadt Bad Driburg lädt zum Tag der offenen Tür ein

Die Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule - hier Musikschulleiter Matthias Menze und Stellvertreter Don C. Lorey mit den Musikschulinstrumenten - freuen sich über zahlreiche Besucher

Am Samstag, den 3. Juni 2023, lädt die Musikschule der Stadt Bad Driburg von 15.00 bis 17.00 Uhr in ihre neuen Räumlichkeiten, Am Aliserbett 5, zum Tag der offenen Tür ein.

Am Aliserbett 5: Das neue Domizil der Musikschule der Stadt Bad Driburg

Im Oktober 2021 hat die Städtische Musikschule ihr neues Domizil mit hellen, frisch renovierten und akustisch optimierten Unterrichtsräumen im Obergeschoss des Kreisjugendsportheims bezogen.

Pandemiebedingt konnte dies leider nicht gebührend gefeiert werden. Umso mehr freuen sich die Lehrerinnen und Lehrer nun, dies mit einem Tag der offenen Tür unter dem Motto „Hör' mal rein!“ nachzuholen!

Die Musikschule ist stolz, ihre Arbeit nach über 48-jährigem Bestehen als wichtiger Bestandteil der Bad Driburger Kultur-, Musik- und Bildungsszene am neuen Standort fortzuführen und mit ihrem Angebot gerade auch jungen Menschen eine Alternative zur virtuellen Welt von Smartphone und Spielekonsole zu bieten. Denn selbst Musik machen fördert Aufmerksamkeit und Konzentration, bringt Körper, Gefühl und Verstand in Harmonie, und trägt so im positivsten Sinne zur Entfaltung der Gesamtpersönlichkeit bei. Außerdem bietet das Spielen eines Instruments einen Ausgleich zum intellektbetonten Lernen in der Schule, aber was am Wichtigsten ist: Musik macht einfach Spaß!

Alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, Senioren, Anfänger und Wiedereinsteiger sind herzlich eingeladen die neuen Räumlichkeiten zu erkunden und die Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule kennenzulernen.

Und natürlich soll auch selbst musiziert werden - zur Auswahl stehen:
Violine, Violoncello, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxofon, Klavier, Gitarre, Ukulele, E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Percussion, und außerdem unser natürliches Instrument: Die Stimme.

In entspannter Atmosphäre stellen die professionellen Lehrerinnen und Lehrer die Instrumente vor, erklären ihre Funktionsweise, beleuchten Ihre Besonderheiten und leiten die Besucher an die Instrumente selbst auszuprobieren und zu spielen. Außerdem gibt es Einblicke in die individuell angepassten Unterrichtskonzepte und Informationen über Organisatorisches wie Leihinstrumente, Unterrichtszeiten, Vorspiele, Konzerte, Schnupperkursangebote und kostenlose Probestunden.

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt: Am Stand des Fördervereins der Musikschule können sich alle mit leckeren Waffeln und Getränken stärken.

Das Team der Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule freut sich auf Euch und Sie!

Für einen reibungslosen Ablauf wird um eine Anmeldung bis zum 31.05.2023 gebeten. Weitere Informationen finden Sie oben auf dieser Seite oder telefonisch unter 05253/88-1402.

Jubiläumskonzert - 45 Jahre Förderverein der Musikschule Bad Driburg

Am Sonntag, den 4. Dezember, lädt die Musikschule der Stadt Bad Driburg, um 17.00 Uhr, alle Freunde der musikalischen Jugend zum Jubiläumskonzert in den Rathaussaal ein, um das 45-jährige Bestehen des Fördervereins der Musikschule zu feiern und dem Verein für sein großes Engagement für die Musikschule zu danken.
Zwei Jahre vor der Gründung des Fördervereins wurde 1975 die Musikschule der Stadt Bad Driburg selbst aus der Taufe gehoben. Leider konnte die Musikschule pandemiebedingt ihr eigenes 45-jähriges Bestehen nicht feiern, freut sich aber nun umso mehr, auch ihr Jubiläum zusammen mit dem Förderverein nachholen zu können.
Zahlreiche Musikschülerinnen und Musikschüler haben sich auf das Konzert vorbereitet und gratulieren mit einem vielfarbigen Geburtstagsstrauß, in dem Musikstücke der unterschiedlichsten Stilrichtungen und Stimmungsgehalte zusammengebunden sind.
Auch die verschiedenen Besetzungen und Instrumente sorgen für unterhaltsamen und kurzweiligen Musikgenuss: Von den Solo-Pianisten bis zur 11-köpfigen Perkussion-Band, von Violine, Violoncello, Blockflöte, Saxofon bis zum Gesang, vom Gitarrentrio bis zur Rock-Pop-Band spannt sich der Bogen der musikalischen Geburtstagsständchen für den Förderverein und seine zahlreichen Mitglieder.
9 Jahre ist Marion Henneböhl nun schon 1. Vorsitzende des Fördervereins der Musikschule, mit Barbara Wittrock (stellv. Vorsitzende), Nathalie Schockemöhle (Schatzmeisterin) und Ansgar Hermes (Schriftführer) als dessen weitere Vorstandsmitglieder.
"Schwerpunkt des Fördervereins ist die optimale Ausstattung der Musikschule mit Leihinstrumenten. Kein Kind soll auf Musikunterricht warten müssen, weil ein geeignetes Leihinstrument fehlt. Musikschule und Förderverein sind sich einig: zu gutem Instrumentalunterricht gehört ein gutes Instrument", titelt der Förderverein auf seiner Internetseite.
Dies ist aber noch längst nicht alles, wofür die Musikschule dem Förderverein dankbar ist.
So wurde im Jahr 2000 zum 25-jährigen Jubiläum der Musikschule mit finanziellem "Löwenanteil" des Fördervereins der große Yamaha-Flügel für den Rathaussaal angeschafft, der seither nicht nur der Musikschule als optimaler Veranstaltungsort dient.
Im Jahr 2012 kam dann ein sehr guter Flügel für den Klavierunterricht hinzu.
All dies wird nicht allein durch Mitgliedsbeiträge und Konzerterlöse, sondern insbesondere durch erfolgreiches Akquirieren großzügiger Spenden seitens des Fördervereins möglich. Darüber hinaus haben unter dem Vorsitz von Marion Henneböhl zwei weitere Schwerpunkte des Fördervereins eine Intensivierung erfahren: Das soziale Engagement, das sich aktuell in der finanziellen Unterstützung des Musikschulunterrichts ukrainischer Flüchtlingskinder zeigt, sowie die geradezu lukullische Pausenbewirtung in den Vorspielen und Konzerten der Musikschule, welche sich der Förderverein auch beim Jubiläumskonzert nicht aus der Hand nehmen lässt. Alle Beteiligten freuen sich auf zahlreiche musikbegeisterte Besucher. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Förderverein wird gebeten.

Foto Förderverein der Musikschule der Stadt Bad Driburg

Namen von links:
Vorsitzende Marion Henneböhl, Schatzmeisterin Natalie Schockemöhle, stellv. Vorsitzende Barbara Wittrock, Schriftführer Ansgar Hermes

Plakat: Jubiläumskonzert 45 Jahre Förderverein der Musikschule

Am 3. April heißt es wieder "Bühne frei" im Rathaussaal!

Die Musikschule der Stadt Bad Driburg lädt herzlich zu einem ca. 1-stündigen Konzert ein.

Die Schüler*innen der Musikschule präsentieren einen bunten Strauß verschiedener Stilistiken und musikalischer Epochen - für Alt und Jung, von Groß und Klein.

Konzertbeginn ist um 17:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Es gilt die 3G-Regel.

Linus und Eduard Wolf auch im Landeswettbewerb erfolgreich

Nach erfolgreicher Qualifikation im Regionalwettbewerb präsentierten der 11jährige Klarinettist Linus Wolf (Schüler von Aloisia Hurt) und der 15jährige Pianist Eduard Wolf (Schüler von Matthias Menze an der Musikschule der Stadt Bad Driburg) ihr Programm am 20. März beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" NRW in Detmold.
In der Kategorie "Duo Klavier und ein Holzblasinstrument/Altersgruppe III" erzielten die beiden Bad Driburger jungen Musiker mit 21 Punkten einen sehr guten 2. Preis.
Die Jury lobte im Beratungsgespräch den gekonnten, klanglich-musikalisch schönen Vortrag, sowie das harmonische Zusammenspiel der beiden Brüder.

Eduard und Linus Wolf

Neuer Gesangslehrer an der städtischen Musikschule

Jetzt anmelden

Die Musikschule der Stadt Bad Driburg freut sich, in Markus Decker einen neuen Gesangslehrer für die Musikschule gewonnen zu haben. Markus Decker absolvierte sein Studium an der Detmolder Musikhochschule und schloss dieses sowohl mit dem künstlerischen wie auch dem pädagogischen Diplom ab. Sein auf reichhaltiger Unterrichtserfahrung beruhendes gesangspädagogisches Konzept basiert auf der Entwicklung des natürlichen Vokals. In einfachen Übungen werden die Vorgänge einer guten Klangbildung bewusst gemacht und die Stimme wird geöffnet. Stilistisch ist Markus Decker nicht festgelegt: Musical-, Pop- und Klassik-Sänger sind gleichermaßen willkommen wie Jugendliche und Erwachsene.

Zum Kennenlernen bietet die Musikschule eine Gratis-Unterrichtsstunde an! Anmeldungen nimmt der Sachbearbeiter der Musikschule, Tobias Mikus, Rathaus, Zimmer 121, Telefon (05253) 88 14 02, entgegen und steht auch für Rückfragen zur Verfügung

Markus Decker

Endlich wieder Plätze frei!

Bumm Bumm, Schramm Schramm, oder doch lieber Schringeling? Das Instrumentenkarussell dreht sich! Die Musikschule der Stadt Bad Driburg bietet wieder Schnupperkurse für Schlagzeug, Cajon, Gitarre, Ukulele und E-Bass an.

Don C. Lorey, seit 2008 an der Musikschule tätig, hat seinen Kurs diesmal als „kleines Instrumentenkarussell der Schlag- und Zupfinstrumente“ konzipiert. So können in den 10 Unterrichtseinheiten mit jeweils 30 Minuten Unterrichtszeit die fünf Instrumente der Reihe nach in Ruhe kennen gelernt, nach Wunsch vertieft - oder aber direkt wieder zur Seite gelegt werden. Die Kurse finden im Einzel- oder Partnerunterricht statt und werden nach Absprache den Wünschen der SchülerInnen entsprechend gestaltet. Es können also auch nur ein oder zwei Instrumente „beschnuppert“ werden. Außer für Schlagzeug, können nach Bedarf auch Leihinstrumente gestellt werden. 

Wer sich schon für ein Instrument entschieden hat, hat darüber hinaus jetzt die Möglichkeit sich zum Instrumentalunterricht bei Herrn Lorey für Schlagzeug, Cajon, Gitarre, E-Gitarre, Ukulele oder E-Bass anzumelden. Eine kostenlose Probestunde kann hierfür gerne vereinbart werden.

Die Angebote richten sich an alle Interessierten ab 6 Jahren und werden unter strenger Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften durchgeführt.

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Anmeldungen nimmt der Sachbearbeiter der Musikschule, Tobias Mikus, Rathaus, Zimmer 121, Telefon 05253 88-1402, entgegen und steht auch für Rückfragen zur Verfügung.

Don C Lorey - Schnupperkurs

Musikalische Umrahmung der Semestereröffnung

Projekt "Musizierklasse"

Die Gemeinschaftsgrundschule „Schule unter der Iburg“ und die Musikschule Bad Driburg haben das gemeinsame Projekt „Musizierklasse“ ins Leben gerufen. Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 können die Kinder der dritten Klassen in einer 6. Schulstunde unter Anleitung qualifizierter Fachkräfte der Musikschule ein Instrument erlernen.

Zur „Musizierklasse“ haben sich 15 Kinder angemeldet und sich aus den angebotenen Instrumenten die Ukulele, die Violine und die Querflöte ausgesucht. Das Konzept des Projektes ist so gestaltet, dass die Kinder nach einigen Unterrichtsstunden in kleinen Gruppen zur mit Spannung erwarteten Orchesterprobe zusammenkommen, in der alle Kinder gemeinsam mit viel Freude ihre erste Erfahrung im mehrstimmigen gemeinsamen Musizieren machen.

Foto Grundschulklasse

Unsere Lehrkräfte

Anschrift

Musikschule der Stadt Bad Driburg
Am Rathausplatz 2
33104 Bad Driburg

Telefon: 05253 88-1402
tmksbd-drbrgd
Musikschulleitung: Matthias Menze

Unterrichtsorte:

Hauptstandort:
Am Aliserbett 5
33104 Bad Driburg

Nebenstandort für
Gitarre / Schlagzeug:

Jahnstraße 12 - Haus 6
33104 Bad Driburg