Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Google Fonts, Youtube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer .

Grundschule Dringenberg wird erweitert – So sehen die Pläne zur Umsetzung aus

06. Juni 2024

Als Bildungsstandort investiert die Stadt Bad Driburg stetig in die Weiterentwicklung ihrer Schulen. Ein Beispiel dafür ist die geplante Erweiterung der Grundschule Dringenberg. Das zuständige Architekturbüro hat seine aktuellen Planungen zum Anbau an die Grundschule jetzt in der Sitzung des Ausschusses für Bau, Straßen, Umwelt und Klimaschutz vorgestellt. Diese beinhalten im Erdgeschoss zwei Klassenräume und einen unterteilbaren Differenzierungsraum. Um dem erweiterten räumlichen Bedarf der Übermittagsbetreuung nachzukommen, wurde der Erweiterungsbau im Untergeschoss um eine Mensa mit Küche und Nebenräumen ergänzt. Die Mensa ist als Multifunktionsraum anzusehen. Nach der Unterlagenfertigstellung wird in diesem Jahr der Bauantrag gestellt. Sobald die Genehmigung vorliegt, kann dann im nächsten Jahr mit den Ausschreibungen begonnen werden.

Für den Bau stehen Fördermittel in Höhe von rund 980.000 Euro zur Verfügung, bei zehn Prozent Eigenanteil durch die Kommune. Das Hochbauamt plant drei aufeinander folgende Bauabschnitte zur Umsetzung der Erweiterung der Grundschule. Zunächst soll die ehemalige Hausmeisterwohnung im Dachgeschoss umgebaut werden. Im zweiten Bauabschnitt ist der Erweiterungsanbau vorgesehen. Dann wird die Übermittagsbetreuung die neu entstandenen Räumlichkeiten vorübergehend nutzen, bis der dritte Bauabschnitt mit Umbau und Sanierung des auch weiterhin für die Übermittagsbetreuung vorgesehenen Untergeschosses ausgeführt wurde.