Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Google Fonts, Youtube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer .

Altes Café wird abgerissen – Entstehende Freifläche soll zur Dorfverschönerung beitragen

07. Dezember 2022

Im Zuge des Förderprogrammes „Dorferneuerung“ wird das Gebäude des ehemaligen Cafés und der Bäckerei Götte in Alhausen seit Ende November abgerissen. Der darunter fließende Rautebach wird dadurch im Bereich Marienplatz und Weberring wieder offen gelegt, renaturiert und eine Freifläche geschaffen, die das Erscheinungsbild der Ortschaft noch attraktiver machen wird.

„Das Gebäude war mittlerweile innerlich und äußerlich stark verfallen, sodass wir uns freuen, mit dem Erwerb und der nun anstehenden Erneuerung der Fläche zur Dorfverschönerung und Aufenthaltsqualität beitragen zu können“, erklärt Michael Scholle, 1. Beigeordneter der Stadt. Was danach auf der Fläche geschehen soll, das erarbeiten die Bürgerinnen und Bürger der Ortschaft im nächsten Jahr.
„Dörfer stärken – bewahren – gestalten“ so das Motto des Förderprogrammes des Landes Nordrhein-Westfalen. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die Zukunftsfähigkeit von Orten und Ortsteilen bis zu 10.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in Nordrhein-Westfalen zu verbessern, weil Dörfer Heimat, Lebens- und Wirtschaftsräume für nahezu die Hälfte der Einwohner des Landes Nordrhein-Westfalen sind.







Haus Götte
Logo Land NRW