Bad Driburg Panorama
Bad Driburg Panorama
 
 
Bad Driburg Panorama
1

Musikschule

Die Musikschule ist eine öffentliche, gemeinnützige Einrichtung der Stadt Bad Driburg. Sie wurde 1975 gegründet und ist Mitglied im "Verband deutscher Musikschulen e.V.".

Aufgabe der Musikschule ist es, Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene an das Musizieren heranzuführen, Begabungen individuell zu fördern sowie ggf. auf ein Musikstudium vorzubereiten. Das Angebot der Musikschule umfasst, angefangen von der "Musikalischen Früherziehung" (ab 4 Jahre) Instrumental- und Gesangsausbildung im Einzel- und Gruppenunterricht (ab 6 Jahre). Um allen Eltern den Musikschulunterricht ihrer Kinder zu ermöglichen, sind die Unterrichtsgebühren nach Einkommen gestaffelt. Über den Regelunterricht hinaus macht die Musikschule zeitlich befristete Angebote wie Schnupperkurse.
Zusätzlich zum Unterricht führt die Musikschule eine Vielzahl von Veranstaltungen - von der Vorspielstunde bis zum großen Familienkonzert - durch, an denen sich die gut 300 Musikschüler rege beteiligen. Erlernte Fähigkeiten, Bühnenerfahrung und gemeinsames Musizieren kommen hier zusammen und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Entfaltung der Gesamtpersönlichkeit unserer Kinder.

Weitere Informationen:

Gebührensatzung
Finden Sie hier die aktuelle Gebührensatzung der Musikschule

Satzung über die Organisation
Finden Sie hier die aktuelle Satzung über die Organisation der Musikschule

Kontakt und Anmeldeformular
Hier können Sie das Kontakt- und Anmeldeformular herunterladen

Informationsblatt
Informationsblatt des Fördervereins der Musikschule

 

Aktuelles - "Talentbühne im Rathaus"

Am Sonntag, den 25. November, laden zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Bad Driburg zur „Talentbühne“ in den Rathaussaal ein. Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr.
Das abwechslungsreiche Programm der jungen Musiker umfasst Werke der verschiedensten Stilrichtungen.
Schätze der klassischen und romantischen Musik – von W.A. Mozart bis Johannes Brahms – präsentieren Hannah Wittrock, Henriette Paßmann (Violine), Eduard Wolf (Violoncello), Lena Nahen (Klarinette), Elisa-Marie Kluwe, Ruwen Wolf und Annabelle Groddeck (Klavier).
„Neoromantisch“ geht es bei der Pianistin Katharina Eirich, den Geigerinnen Sophie Penner und Eva Wolf, den Gitarristen Paul von Heesen sowie den Saxofonisten Benno von Wrede und Anna Schmidt zu. Mitreißende, virtuose Klavierstücke des zeitgenössischen Komponisten Robert Vandall gibt es mit Benedikt Eilebrecht und Julius Krumpen. Dass man auf der Blocklöte auch „steppen“ und „swingen“ kann, zeigt Pia Hermes mit der „Eichhörnchen-Suite“, während Blockflötistin Lisa-Marie Böger gleich eine ganze siebenköpfige Band um sich schart. Die neun Mitglieder starke Perkussionband hebt die brandneue „Driburg-Samba“ ihres Lehrers Don Lorey aus der Taufe. Auch die mehrfachen ersten Bundespreisträger „Jugend musiziert“, Max Cosimo Liebe, Klarinette (als Gast) und Lara-Sophie Kluwe, Klavier, werden in der Talentbühne wieder einmal zu hören sein: im Duo bringen sie den hochenergetischen 1. Satz der Klarinettensonate von Joseph Rheinberger zur Aufführung. Beim Projektorchester der Musikschule stehen dieses Mal zwei spanische Stücke auf dem Programm. Mit der „Habanera“ aus Bizet’s Oper „Carmen“ und „Espagna“ von Emanuel Chabrier bringt es unter Leitung von Matthias Menze die Talentbühne zum feurigen Abschluss.

In der Konzertpause hält der Förderverein Getränke für Jung und Alt bereit. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird freundlich gebeten.

 

Unterrichtsfächer / Lehrkräfte

An unserer Musikschule wird Unterricht in folgenden Fächern erteilt.
Musikalische Früherziehung: Mechthild Falke
Klavier: Matthias Menze (Musikschulleiter), Hildegard Helling, Masako Suzuki, Eckhard Deppe
Blockflöte: Nicole Nordhold
Querflöte: Anja Husemann
Klarinette: Laura-Sophie Witt, Thies Keuser
Saxofon: Christian Morgenstern
Violine: Kirsten Lüke, Regina Holtmann, Constanze Nadler, Anna Kulisiewicz-Martin
Viola: Regina Holtmann, Kirsten Lüke, Anna Kulisiewicz-Martin
Violoncello: Brigitte Morgenstern
Gitarre: Guido Böger
E-Gitarre: Guido Böger, Don C. Lorey
Schlagzeug/Percussion: Don C. Lorey
E-Bass: Don C. Lorey
Keyboard: Christian Morgenstern
Gesang: Cordula Sodt

 

Anschrift

Stadt Bad Driburg
Am Rathausplatz 2
33014 Bad Driburg

Kontakt

Tel.: 05253 / 88-0
Fax: 05253 / 88-135
info@bad-driburg.de

Funktionen

Hinweise

 

Anschrift

Stadt Bad Driburg
Am Rathausplatz 2
33014 Bad Driburg

Kontakt

Tel.: 05253 / 88-0
Fax: 05253 / 88-135
info@bad-driburg.de

Oft gesucht

Hinweise

Besuchen Sie uns auch hier